Schrift

Sie sind hier: PocoLoco Home

Illustration

Herzlich Willkommen

Hier findet ihr alles Wissenswertes über den verrücktesten Chor im Großraum Dieburg

Wir singen Jazz, Klassik, Pop, mit Band oder A cappella. Sie können uns buchen für private Feste, Hochzeiten, Vereinsfeiern, Firmenfeste usw.

Fotografie: Fotostudio Bornemann www.fotostudio-bornemann.de

News

Poco Loco begeistert mit Filmmusik im ausverkauften Kaisersaal

„Humorvoll“, „Vielseitig“, „kurzweilig“, „Tolle Bühnenpräsenz“ - so lobte das Publikum am Ende des Konzertes im ausverkauften Kino in Münster den Dieburger Chor Poco Loco.

Unter der Leitung von Rodrigo Affonso präsentierten die Sängerinnen und Sänger Filmmelodien aus Kinohits und bekannten TV-Serien.

Highlights wie ein „James Bond Medley“ und das Stück „Eye of the tiger“ aus dem Film „Rocky“ begeisterten die Zuhörer ebenso wie die Klassiker „Always look on the bright side of life“ und das „Muppet theme“.

Für Überraschung sorgte, dass der Chor nicht immer das bekannteste Stück ausgesucht hatte. Mit dem Lied „I have nothing“ aus „Bodyguard“ trug Claudia Logemann als Solistin eben nicht die erwartete Titelmelodie vor. Auch Erik Hertkorn entschied sich mit dem Titel „Beauty school drop out“ aus dem Musical „Grease“ für ein weniger bekanntes Stück. Diese beiden Solostücke und auch einige Chorstücke wurden gewohnt routiniert von Rafael Delgado am Klavier begleitet.

Das dritte Solo „Somewhere over the rainbow“ aus „Der Zauberer von Oz“, vorgetragen von Susan Roßmann blieb durch die einfühlsame Gitarrenbegleitung von Rodrigo Affonso besonders in Erinnerung. Wieder einmal schaffte es der international renommierte Chorleiter durch sein zurückhaltendes Dirigat die Sängerinnen und Sänger in den Mittelpunkt zu stellen und zu Höchstleistungen anzuspornen.

Durch die Sauna-ähnlichen Temperaturen schwitzten jedoch nicht nur die Akteure auf und vor der Bühne, auch das Publikum brachte sich durch begeistertes Klatschen in Wallung. Einen heißen Start in die zweite Hälfte lieferte die „20th Century fox“-Fanfare, mit der es dem Chor gelang, die Zuhörer sofort wieder in seinen Bann zu ziehen. Ebenso wie bei der Titelmelodie aus „Mission Impossible“ zeigte Poco Loco hier eindrucksvoll, wie ein Instrumentalstück von einem Chor ganz ohne Instrumente interpretiert werden kann.

Auch optisch kam das Publikum auf seine Kosten: Rebecca Munz hatte mit dem Chor zu vielen Stücken eine wirkungsvolle Choreographie einstudiert. Im Hintergrund wurden auf der Kinoleinwand von Lukas Waller selbstgedrehte Videosequenzen und von Andreas Gräff zusammengestellte zu den Titeln passende Szenenfotos und Filmplakate präsentiert.

Das Publikum zog beschwingt und mit einer Melodie im Ohr in die laue Sommernacht hinaus. Viele werden bei den nächsten Auftritten sicherlich wieder dabei sein

Das Konzert „Kino für die Ohren“ war der gelungene Abschluss eines Chorprojektes, mit dem neue Sängerinnen gewonnen wurden. Poco Loco freut sich dennoch über weitere Verstärkung, insbesondere Tenöre werden noch gesucht und sind herzlich eingeladen (Kontakt über vorstand@pocolocodieburg.de).

zur Bildergalerie ->

Wer das Konzert verpasst hat, kann sich auf weitere Auftritte bei der Amtseinführung von Frank Haus als neuer Dieburger Bürgermeister oder im September im Apfelweinhof in Dieburg freuen.


Ganz großes Kino am 31.Mai 2017:

04/2017

Das nächste Highlight in der näheren Umgebung findet unter dem Motto „Kino für die Ohren“ am 31.Mai 2017 in den Kaisersaal Lichtspielen in Münster statt. Wie bei vergangenen Auftritten an unterschiedlichsten Lokalitäten, beispielweise der Alfred Delp Schule, dem Schloss Fechenbach, dem Kapuziner Kloster oder dem Apfelweinhof, sucht der Chor wieder die Nähe zum Publikum. Auf dem Programm stehen Titelmelodien und Songs aus Kinofilmen, die zum Teil mit Klavierbegleitung vorgetragen werden. Karten können nach Ostern an den Vorverkaufsstellen Bücherinsel Dieburg, Kaisersaal Lichtspiele und Bücherei in Münster oder bei den Chormitgliedern erworben werden.



¡Hola España!

Der Dieburger Chor Pocoloco geht auf Tournee. Anfang April bricht der Chor zu einer Konzertreise nach Spanien auf. Zusammen mit spanischen Solisten und Chören wird er in Valenica und Umgebung zwei Konzerte gestalten. Gemeinsam mit ihrem Dirigenten Rodrigo Affonso bereiten sich die 20 Sängerinnen und Sänger schon intensiv darauf vor. Affonso bietet nicht nur in Deutschland, sondern auch international Seminare und Workshops für Chöre und Chorleiter an.

03/2017
03/2017
03/2017
04/2017
04/2017

09/2016

Apfelweinhof in Dieburg „Stöffche“ und PocoLoco

Bericht im Dieburger Anzeiger vom 19.09.2016


Premiere in Dieburg: Äpplerkonzert!

09/2016

Im kleinen gemütlichen Hinterhof des Apfelweinhofes Dieburg können Sie neben selbstgekeltertem Äppelwoi (Made in Dieburg) auch erstklassigen Chorgesang genießen.

Los geht's am 17.September ab 17:30 in der Steinstrasse 12.


Es war ein toller Abend mit ganz vielen wundervollen Momenten!!!! Danke an alle Mitwirkenden, unsere Sponsoren, unsere Gäste und Fans!!!

06/2016

15 Jahre PocoLoco - Jubiläumskonzert am 11 Juni

06/2016

Am 11- Juni ist es soweit: Zu unserem 15 jährigen Jubiläum laden wir Sie herzlichst ein. Genießen Sie schöne acapella Songs und feiern Sie mit uns. Das Jubiläumskonzert findet in der Alfred-Delp-Schule, Auf der Leer 10 in Dieburg statt.
Einlass 20:01, Beginn 21:00 Uhr
Eintritt: 8 €, Vorverkauf: Bücherinsel Dieburg, bei den Chormitgliedern oder unter Karten@pocolocodieburg.de

Vorab können Sie HIER einen kleinen Bericht zum Chor lesen.

 

Wir freuen uns auf Sie!



Deutsches Chorfest 2016

Auch wir sind dabei:

Vom 26. bis zum 29. Mai 2016 wird Stuttgart zur deutschen Hauptstadt des Singens: Unter dem Motto "Stuttgart ist ganz Chor!" werden zehntausende Chorsängerinnen und -sänger aus der ganzen Welt die Stadt zu ihrer Bühne machen. Veranstalter ist der Deutsche Chorverband.

05/2016

Besucher seit November 2008

50315 Besuche50315 Besuche50315 Besuche50315 Besuche50315 Besuche

Metadaten:

Hochzeiten, Dieburg, Jazzchor, Popchor, pocoloco-dieburg, chor, musik, vocal, acapella, kirchenmusik, Feste, Feiern,Verein, Kultur, Spende, Junger Chor,Pocoloco, Poco Loco, poco loco,